Initiative für
Wissenschaftliche Medizin

Um 14000 € zum Master of (Pseudo)Science ? Kein Witz!

An welcher Einrichtung kann man nach Kursen vorwiegend in unwissenschaftlicher Pseudomedizin und nach Bezahlung von 14000 € paradoxerweise zum MSc (Master of Science), Akademische/r Experte/in für Natural Medicine graduiert werden?

Sie misstrauen der wissenschaftlich fundierten Medizin und vertrauen lieber "natürlichen" (was immer das auch bedeuten mag) medizinischen Methoden, für die kein Wirksamkeitsnachweis existiert?

Immer mehr PatientInnen sind kritisch gegenüber den gängigen medizinischen Methoden und vertrauen stattdessen auf natürliche Heilverfahren. MedizinerInnen mit einem fundierten Wissen in Naturheilmethoden sind in Österreich aber rar.
Der Universitätslehrgang „Natural Medicine“ vermittelt Ärzten, Pharmazeuten und Angehörigen medizinischer Grundberufe praxisnah, wissenschaftlich fundierte Kenntnisse in den relevanten Bereichen der naturheilkundlichen Methoden (wie beispielsweise Phytotherapie, Homöopathie, manualtherapeutische Methoden, TCM, usw.).

 

 

Sie interessieren sich für pseudomedizinische Verfahren nach Aschner?  Das sind auf der vorwissenschaftlichen Säftelehre basierende sogenannte „ausleitende Verfahren“, mittels derer Patienten von nicht existenten „Schlacken“ befreit werden. Noch in den 1930er Jahren behandelte der Mediziner Aschner schizophrene Patienten mit "Aderlaß, Emmenagoga, Brechmittel, Abführmittel, Schwitzbäder, Hydrotherapie und tonisierender Diät".[1]?

Sie interessieren sich für pseudomedizinische Verfahren nach Goodheart, dem Begründer der „Applied Kinesiology“ („Angewandte Kinesiologie“) ?

Ziele
Studierende erhalten Einblick in die ausleitenden Methoden nach Kneipp, Aschner und Goodheart - den Weg zum Simile und Einführung ins Arbeiten mit dem Repertorium.
Inhalte
  • Verfahren nach Aschner, Kneipp und Goodheart
  • Klassische Homöopathie nach Hahnemann
  • Praktische Arzneifindung und Fallbearbeitungen

 

 

Sie wollen die Anwendung des Flaggschiffs der Pseudomedizin, der Klassischen Homöopathie und der von ihr verwendeten vorwissenschaftlichen „Materia Medica“ näher kennenlernen?

Ziele
Studierende erhalten einen Einblick in die Lasermedizin sowie weiterführende Vertiefungen in die Homöopathie.
Inhalte
  • Physikalische Verfahren - Lasermedizin
  • Vertiefung in die Homöopathie
Lernergebnisse
Studierende verfügen über erweiterte Ansätze aus der homöopathischen Begleitung in der Prävention und sind fähig, die verschiedenen Formen der  Materia Medica zu bewerten.

 

 

Sie wollen lernen, die homöopathische "Materia Medica" und die aus der Zeit vor dem Beginn unserer Zeitrechnung stammende Miasmenlehre bei Ihren Patientinnen auch heute noch anzuwenden?

Ziele

Studierende erhalten einen Einblick in die Materia medica mit klinischer Anwendung. Dabei werden akute und chronische Erkrankungen mittels Fallbearbeitungen näher beleuchtet.Weiters werden den Studierenden die Miasmenlehre sowie Fallbearbeitungen aus interdisziplinärer Kasuistik vermittelt.
Inhalte
  • Materia medica mit klinischer Anwendung
  • Akute Erkrankungen und Fallbearbeitungen
  • Chronische Erkrankungen und Fallbearbeitungen
  • Miasmen
  • Fallbearbeitung aus interdisziplinärer Kasuistik

 

 

Die Kurse in Pseudomedizin, für die Sie sich interessieren, sollen auch durch die die Österreichische Ärztekammer und die Österreichische Apothekerkammer akkreditiert werden?

Beide Lehrgänge wurden von der Österreichischen Ärztekammer und der Österreichischen Apothekerkammer akkreditiert. Entsprechende Fortbildungspunkte werden angerechnet!

 

 

Und sie wollen für das Erlernen all dieser pseudomedizinischen und teils vorwissenschaftlichen Verfahren natürlich auch einen klingenden Titel verliehen bekommen? Und ja, es darf dann natürlich auch etwas kosten?

Wo würden Sie das Angebot einer solchen Ausbildung um Preis von 14.000€ erwarten? An der Hogwarts-Schule für Hexerei und Zauberei? Oder an der Universität der Stadt Lutenblag, der Hauptstadt von Molwanien, dem Land des noch immer schadhaften Lächelns?

Auflösung:

Nein, so weit brauchen Sie nicht zu reisen. Um den Preis von 14.000€ können Sie eine solche Ausbildung an einer Universität in Österreich erhalten, nämlich der Donauuniversität Krems. Nach Bezahlung dieser Kursgebühr und Absolvierung dieses Kurses in Pseudomedizin erhalten Sie (und das ist offensichtlich tatsächlich kein Witz) den Titel "Master of Science" bzw. "Akademischer Experte für Natural Medicine"

Wer 14000 € ausgegeben hat, um diese pseudomedizinische Ausbildung mitzumachen, wird sich dieses Geld wohl von den schwächsten Gliedern in der Kette, nämlich jenen Patienten, die diesen Unsinn nicht durchschauen, zurückholen müssen, um nicht mit Verlust auszusteigen..

https://www.donau-uni.ac.at/de/studium/natural-medicine/inhalte-termine.html

Curriculum

[1] Hans Bangen: Geschichte der medikamentösen Therapie der Schizophrenie. Berlin 1992, ISBN 3-927408-82-4. S. 37